April 2012:

"Die Deutschland-Klasse"

Oktoberfest, Schwarzwälder Kirsch und Fachwerk - ein argentinisches Dorf, das deutscher ist als Deutschland. Unweigerlich haftet dem Dorf der Ruf eines braunen Nestes an. Der Gründungsmythos des Dorfes ist zugleich ein Kapitel deutscher Nazi-Kriegsgeschichte: Er handelt davon, wie der Kapitän eines deutschen Kriegsschiffes sein Schiff versenkte, um seine Mannschaft zu retten. Ein Teil der Matrosen ließ sich später im Dorf nieder. Wir porträtieren die Bewohner des Dorfes und lassen sie den identitätsstiftenden Mythos aus ihrer jeweilien Perspektive erzählen. Für den letzten lebenden Matrosen ist diese Geschichte das Leben. Für manche Bewohner ist sie wichtiger Bestandteil ihrer Identität als Immigranten, für andere ist sie eine Anekdote, die sich für den Tourismus vermarkten lässt. Wir untersuchen einen eigenartig konservierten Blick auf Deutschland und deutsche Geschichte von Menschen, die das ferne Land aus einer anderen Perspektive sehen. Eine vielstimmiger Film, der kulturelle Identität, Geschichte, Heldenmythen und die Sehnsucht nach Heimat reflektiert.